Evangelischer Campus Nuernberg Riehle Architekten

Evangelischer Campus Nürnberg

Riehle+Assoziierte haben in Zusammenarbeit mit Carmody Groarke den 1. Preis im internationalen Wettbewerb für den Evangelischen Campus in Nürnberg gewonnen. In der Nähe zur historischen Altstadt gelegen, transformiert das Projekt ein für die Siebzigerjahre typisches Verwaltungsgebäude in einen neuen Campus für die Evangelisch-Lutherische Kirche Bayern, der unter anderem zwei Universitäten, Konferenzbereiche für die Landessynode, Verwaltungsflächen, ein Hostel, einen Kindergarten sowie eine Kapelle umfasst.

Die städtebauliche Disposition und das aktuelle Erscheinungsbild der bestehenden Großstruktur aus Sockel und Hochhausscheibe sind für Besucher schwer lesbar, wenig einladend und gesichtslos. Das städtebauliche Konzept platziert daher einen neuen, öffentlichen Hof im Zentrum der Komposition, der über fußläufige Verbindungen den Gebäudeperimeter zur Stadt hin öffnet, den öffentlichen Raum um den Gebäudekomplex erweitert und die Kirche als offene, einladende Institution in der Stadt repräsentiert.  

Um die Nutzungsänderung von einem Bürogebäude in eine öffentliche Einrichtung zu unterstreichen und bewusst ein neues Gesicht Richtung Stadt zu zeigen, sieht der Entwurf für die erforderlichen Erweiterungsflächen eine vertikale Aufstockung des südlichen Sockels sowie eine horizontale Erweiterung der Hochhaus-scheibe vor. Diese Ergänzungen heben die vormalige kommunikative Teilung des Komplexes auf und verbinden Flachbau und Hochhausscheibe zu einer inhaltlichen und formalen Einheit, um die verschiedenen Nutzungen innerhalb des Gebäudes mittels interner Lufträume und grüner Gärten auf verschiedenen Niveaus miteinander zu vernetzen.

Architektonisch nehmen die Holzkonstruktionen der Erweiterungsflächen und eine neue Gebäudehülle aus tiefen Holzloggien, die sich universal um den modifizierten Gebäudekomplex legen, dem jetzigen Bestandsgebäude innen wie außen seinen unnahbaren Charakter und verbessern dessen äußeres Erscheinungsbild und Umweltbilanz nachhaltig. Leichtigkeit, Großzügigkeit und Offenheit prägen die neue, öffentliche Identität des Gebäudeensembles und spiegeln die Schlüsselwerte sowie das Selbstverständnis der Evangelischen Kirche wider.


Bauherr: Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern
Wettbewerb: Dezember 2019, 1. Preis
Standort: Nürnberg
Bruttogrundfläche: 38.000 m²
Modellbau: Béla Berec, Esslingen
Renderings: SLAB, Carmody Groarke

Evangelischer Campus Nuernberg Riehle Architekten Lageplan
Evangelischer Campus Nuernberg Riehle Architekten Hofperspektive
Evangelischer Campus Nuernberg Riehle Architekten Grundriss Erdgeschoss
Evangelischer Campus Nuernberg Riehle Architekten Grundriss Regelgeschoss
Evangelischer Campus Nuernberg Riehle Architekten Grundriss Obergeschoss
Evangelischer Campus Nuernberg Riehle Architekten Schnitt

Zurück

Datenschutz